WM Gruppe C Quoten – Wer zieht ins Achtelfinale ein?

Quelle: imago-images.de

Zu Jahresende ist es endlich soweit! Am 21. November beginnt die Fußball Weltmeisterschaft in Katar. Klar, dass sich wieder alle Augen der Fußballwelt auf das Turnier richten werden. Das gilt natürlich auch für die Fans in Argentinien, Saudi-Arabien, Mexiko und Polen. Denn deren Mannschaften werden in der Gruppe C aufeinandertreffen.
Wir haben uns die WM Gruppe C Wetten genauer angeschaut. Schauen wir, wer die besten Chancen bei den Wetten auf den Gruppensieger C hat. Hier ist unsere WM Vorschau für die WM Gruppe C Wetten.

Fußball: WM 2022 Spiele

Argentinien
Saudi Arabien

22.11 - 11:00 Uhr

Mexiko
Polen

22.11 - 17:00 Uhr

Polen
Saudi Arabien

26.11 - 14:00 Uhr

Argentinien
Mexiko

26.11 - 20:00 Uhr

Messis letzter Anlauf mit Argentinien?

Argentinien gehört traditionell zum Favoritenkreis bei einer WM. Die Südamerikaner stellen mit zwei WM-Titeln und drei Vize-Erfolgen eine der erfolgreichsten Nationalmannschaften überhaupt. Zuletzt mussten sich die Argentinier gegen Deutschland im WM-Finale 2014 geschlagen geben. Superstar der Mannschaft ist nach wie vor Lionel Messi. Mit fast 35 Jahren neigt sich dessen Karriere aber auch langsam aber sicher dem Ende zu. Man kann sich darauf einstellen, dass es Messis letzter Anlauf auf einen WM-Titel mit Argentinien werden könnte.
Bei der Copa hat Messi im vergangenen Jahr noch einmal bewiesen, dass er auch mit der Nationalmannschaft große Erfolge einfahren kann. Dies hatten die Kritiker Zeit seines Lebens bemängelt.
In Katar geht es für Argentinien zunächst gegen Saudi-Arabien. Am zweiten Spieltag steht das Duell mit Mexiko an und am letzten Gruppenspieltag kommt es bei Polen gegen Argentinien zum Torjäger-Duell zwischen Lewandowski und Messi.
Auch wenn die Gruppe alles andere als ein Selbstläufer ist, sehen wir Argentinien auf jeden Fall im Achtelfinale.

Kann Saudi-Arabien überraschen?

Zum fünften Mal in der Verbandsgeschichte ist es Saudi-Arabien gelungen, sich für eine WM-Endrunde zu qualifizieren. Beim WM-Debüt 1994 ging es sogar bis ins Achtelfinale. Seitdem ist man nicht über die Gruppenphase hinausgekommen. Dies dürfte, bei einem Blick auf die Gegner, auch in diesem Jahr ein schwieriges Unterfangen werden. Immerhin ist Saudi-Arabien mit FIFA-Weltranglistenplatz 49. die mit Abstand schwächste Mannschaft der Gruppe.
Allerdings wird es interessant zu beobachten, wie die Saudis mit den klimatischen Bedingungen in Katar zurechtkommen. Als unmittelbarer Nachbarstaat dürften die Spieler am wenigsten Anpassungsschwierigkeiten haben. Dennoch gilt die Mannschaft bei den WM Gruppensieger Gruppe C Quoten nur als Außenseiter.
Direkt am ersten Spieltag geht es gegen den Gruppenfavoriten Argentinien. Danach steht das Duell mit Lewandowski und Polen auf dem Programm, ehe am letzten Spieltag Mexiko bezwungen werden muss.

Winkt Mexiko erneut das Achtelfinale?

Die mexikanische Nationalmannschaft gehört seit den 90er Jahren zu den Stammgästen bei der WM. Seit der WM 1994 in Italien konnte sich das mittelamerikanische Land jedes Mal für die WM-Endrunde qualifizieren. Tatsächlich haben sie auch bei jeder Ausgabe die Vorrunde überstanden und sind ins Achtelfinale eingezogen. Weiter ging es bislang allerdings noch nicht.
In Katar muss die Mannschaft von Trainer Gerardo Martino zunächst gegen Polen ran. Am zweiten Spieltag geht es gegen Argentinien und am letzten Spieltag steht das Duell mit Saudi-Arabien an. Da Polen und Mexiko bei den Sportwetten hinter Argentinien den zweiten Platz unter sich ausmachen, dürfte bereits der erste Spieltag einen vorentscheidenden Charakter haben.
Man darf auf jeden Fall gespannt sein, ob Mexiko auch zum achten Mal in Folge die Vorrunde bei einer Weltmeisterschaft übersteht.

Was ist drin für Polen?

Die Achtungserfolge der polnischen Nationalmannschaft bei einer WM-Endrunde liegen schon ein paar Jahrzehnte zurück, in den 70er und 80er Jahren waren die Polen regelmäßig in der KO-Runde vertreten. Doch in der jüngeren Geschichte warten die Fans schon länger auf erfolgreiche Auftritte.
Auch bei der vergangenen WM in Russland war bereits nach der Vorrunde Schluss. Das soll nun natürlich anders werden. Vor allem das erste Duell gegen Mexiko ist schon extrem wichtig für Lewandowski und Co. Immerhin gilt Mexiko neben Argentinien als ärgster Konkurrent auf den Einzug in das Achtelfinale. Der Einzug in die Runde der letzten 16 Mannschaften ist seit der WM 1986 nicht mehr gelungen. Vielleicht ist es ja dieses Jahr endlich wieder soweit.

Wer zieht ins Achtelfinale ein?

Bei den Sportwetten Buchmachern für die WM Gruppe C Quoten ist Argentinien wenig überraschend der Top-Favorit auf den Gruppensieg. Schon bei der vergangenen Copa hat die Albiceleste bewiesen, dass auch diese Generation für die ganz großen Titel bereit ist. Gespannt sein darf man auch auf die Performance von Lionel Messi. Bislang ist seine Ausbeute bei WM-Endrunden ziemlich überschaubar. Allerdings gilt er auch in diesem Jahr wieder als ein heißer Kandidat auf den Torschützenkönig.
Während ein Weiterkommen von Argentinien keine Überraschung wäre, verspricht das Rennen um das zweite Achtelfinalticket einiges an Spannung. Polen und Mexiko werden zwar die besten Chancen eingeräumt, allerdings sollte man Saudi-Arabien in den heimischen Gefilden nicht unterschätzen. Gemäß der WM Gruppensieger Gruppe C Quoten sollten Polen und Mexiko dies allerdings unter sich ausmachen.
https://media.cdn.gamesassists.com/images/323376.jpg

https://media.cdn.gamesassists.com/images/323375.jpg