French Open Wetten auf Interwetten

French Open - Herren Hero Image

Quelle: imago-images.de

Was der Wimbledon Grand Slam für die Rasenturniere ist, ist die French Open für den Sandbelag. Das Turnier auf der roten Asche hat eine lange Tradition in Frankreich. Bereits seit 1891 ausgetragen, wird das Turnier jedes Jahr im Stade Roland Garros im 16. Arrondissement in Paris abgehalten. Das erste Turnier konnte der Brite Briggs für sich entscheiden. Seitdem wurden hier viele Tennislegenden geboren und für Überraschungen gesorgt, welche für spannende French Open Wetten gesorgt haben. Vom 16. Mai bis zum 5. Juni 2022 werden bei der 120. Auflage auf der „roten Asche“ große Matches erwartet, die den Einsatz bei Tennis Wetten anfeuern werden.

French Open 2022 Wetten: Grand Slam in Paris

Wenn sich im Frühling 2022 die Tenniselite in Paris zum zweiten Grand Slam des Jahres trifft, wird es bei den French Open Gesamtsieger Wetten einen klaren Favoriten geben: Rafael Nadal. Der Sandplatz König ist mit dreizehn Triumphen der klare Rekordsieger in Roland Garros und hat auch dieses Jahr die besten French Open Wetten auf seinen Namen. Seit 2005 dominiert der Spanier die Sandplatzsaison und vor allem die French Open. Zweimal (2005-2008 und 2017-2020) konnte er vier Jahre in Folge gewinnen, einmal sogar fünfmal hintereinander (2010-2014). In dieser Zeit konnten einzig Roger Federer im Jahr 2009, Stan Wawrinka 2015 und zweimal Novak Djokovic (2016 und 2021) seine Dominanz brechen. Wenn Nadal ins Finale kommt, hat er dieses bisweilen immer gewonnen. Seine beiden größten Konkurrenten werden Novak Djokovic und Dominic Thiem. Djokovic ist der Titelverteidiger des Grand Slam Turniers und könnte mit einem Sieg zum alleinigen Rekordhalter bei den großen vier Turnieren werden. Der Serbe ist derzeit die Nummer Eins der Weltrangliste und ein Alleskönner auf jedem Belag. So gewann er mittlerweile neunmal die Australian Open, sechsmal Wimbledon, dreimal die US Open und zweimal die French Open.
Im vergangenen Jahr konnte er den Favoriten Nadal im Halbfinale in vier Sätzen bezwingen. Sein dritter Triumph auf der roten Asche ist sein erklärtes Ziel. Bei Online Sportwetten werden ebenfalls Thiem gute Chancen angerechnet. Der Österreicher gilt als Sandplatz Spezialist und der zukünftige Sandplatz König, sollte Nadal einmal seine Karriere beenden. Im vergangenen Jahr schied er bereits in der ersten Runde aus, generell wurde er im Jahr 2021 von Verletzungen daran gehindert sein Potenzial auszuschöpfen. Dieses Jahr will er bei den French Open Wetten unbedingt wieder angreifen. Thiem weiß, wie man in Paris das Finale erreicht. 2018 und 2019 musste er sich jedoch beide Male im Endspiel Nadal geschlagen geben. Mittlerweile hat er jedoch mit der US Open einen Grand Slam gewonnen, was Druck von seinen Schultern nimmt. Er könnte 27 Jahre nach dem Triumph von Thomas Muster zum zweiten Österreicher werden, der Roland Garros gewinnt. Seine French Open Quoten dafür stehen nicht schlecht.

French Open 2022: Zurück auf dem Sand

Das Stade Roland Garros mit seinen 20 Tennisplätzen ist die Haupttradition des Turniers. Im Gegensatz zu Wimbledon wird hier weniger Wert auf altmodische Traditionen gelegt. Trotzdem hat das Turnier seinen eigenen Charme mit der roten Asche und French Open Wetten sind immer heiß begehrt. Dabei gibt es auf dem Areal drei verschiedene Stadien. Der Center Court ist der Court Phillipe Chatrier, welcher Platz für 15.000 Sitzplätze anbietet. Im Sommer 2018 wurde das Stadion abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Im Folgejahr kam zusätzlich noch ein schließbares Dach hinzu. Der Siegerpokal des Herreneinzels und die Haupttribünen sind nach den vier Musketieren benannt worden, die für Frankreich den ersten Sieg im Davis-Cup holen konnten. Deswegen heißt der Pokal, den Nadal schon dreizehn Mal entgegennehmen konnte, „Coupe des Mousquettaires“. Neben dem Court Suzanne Lenglen gibt es seit 2019 ein drittes Stadion namens Court Simonne Mathiue, welcher Platz für 5.000 Zuschauer bietet. Nebenbei ist das Turnier und die Wettquoten French Open primär vom Sand beeinflusst. Auf diesen wird seit 1928 in Rolland Garros gespielt, seit 1968 dürfen auch Profis an dem Turnier teilnehmen und um das Preisgeld von rund 1,6 Millionen Euro kämpfen. Der Sandplatz verlangsamt das Spiel, weswegen die Partien länger dauern und kräfteraubender sind. Das spielt kräftigere Spieler, wie Nadal und Thiem, in die Karten, weswegen ihr Spielstil besser zum Untergrund passt.

French Open Wetten: Aufschlag auf der roten Asche

Welcher Spieler in der 120. Auflage als Sieger vom Platz geht: Das legendäre Turnier bei den Herren auf der roten Asche wird auch bei den French Open 2022 wieder die Fans begeistern und zu spannenden French Open Wetten führen. Nadal, Djokovic, Thiem oder doch Federer? Die French Open Wetten lassen keinen Zweifel daran, wer an der Spitze des Turniers mitspielen wird. Obwohl Nadal in den vergangenen Jahren der dominante Spieler war, darf man trotzdem nicht auch auf die Außenseiter mit hohen Wettquoten French Open vergessen. So war im vergangenen Jahr Stefanos Tsitsipas nahe an einem Erfolg dran, er musste sich erst nach fünf Sätzen geschlagen geben. Besonders auf einem Sandbelag kann man mit vielen Stunden in der Kraftkammer schnell einmal bedeutende Fortschritte machen und so zur Überraschung bei den Tennis Wetten werden. Nadal ist zwar der Favorit, trotzdem hat es in den vergangenen 17 Jahren auch vier Turniere gegeben, in welchen er nicht einmal das Finale erreicht hat.
All das sind wichtige Details, die man in die eigene French Open Wette einbeziehen kann. Im Frühjahr 2022 muss nicht nur der bevorstehende Sommer für Frühlingsfreuden sorgen. Auch die Stars bei den French Open können der Grund für Glücksgefühle sein. Mit den Tenniswetten zu dem Ereignis kann das Turnier für die Zuschauer noch spannender werden und noch mehr Frühlingsgefühle wecken.