Alles über die ATP Kanada Masters Quoten erfahren

Quelle: imago-images.de

Nachdem die ATP Tour den Sommer größtenteils in Europa verbracht hat, geht es Anfang August wieder über den großen Teich nach Kanada. Denn das Kanada Masters, auch als Canadian Open bzw. National Bank Open bekannt, hat als Vorbereitungsturnier für die US Open seinen festen Platz auf der Tour.
Das bedeutet, dass hier die Topspieler der Weltrangliste an den Start gehen. Nicht zuletzt aus diesem Grunde ist das Turnier natürlich auch bei Buchmachern und Freunden von Sportwetten so beliebt.
Schließlich lassen sich hier bereits erste Rückschlüsse auf die Form der einzelnen Spieler für das letzte große Grand-Slam-Turnier des Jahres, die US Open, ziehen. Im Folgenden erfahrt ihr alles, was ihr über das Turnier wissen müsst – inklusive Favoriten und ATP Kanada Masters Quoten.

Grundlegendes zum ATP Montreal & Toronto Masters

Das ATP Kanada Masters gehört zur ATP Tour Masters 1000 Serie und ist das sechste Turnier dieser Reihe. Nach den europäischen Masters in Monte-Carlo, Madrid und Rom geht es für die Tour zurück auf den amerikanischen Kontinent. Das bedeutet auch, dass die Sandplatz-Saison vorbei ist und es auf dem Hartplatz weitergeht.
Das Turnier wurde erstmal 1990 ausgetragen und findet seitdem traditionell Anfang August statt. Die Austragung teilen sich Montreal und Toronto. In den ungeraden Jahren findet es in Toronto statt und in geraden Jahren in Montreal. Das bedeutet, dass das Masters 2024 in Montreal ausgetragen wird.
Im Einzel gehen beim ATP Masters 56 Spieler an den Start, welche im K.O.-System um den Einzug in die nächste Runde spielen. Wie bei den anderen Masters-Turnieren wird auch in Kanada auf zwei Gewinnsätze gespielt.

Das sind die Rekordchampions beim ATP Kanada Masters

Im Vergleich zu den meisten anderen Masters Turnieren steht hier noch nicht ein Spieler der legendären „Big Three“ aus Federer, Nadal und Djokovic ganz oben. Denn mit sechs Erfolgen in den 1980er Jahren ist der Tscheche Ivan Lendl immer noch Rekordhalter. Erst dahinter folgt Rafael Nadal mit fünf Siegen in Kanada sowie Novak Djokovic mit vier Erfolgen auf dem Hartplatz. Im Doppel sind die Bryan-Brüder Bob und Mike mit fünf Siegen auch beim Kanada Masters das Maß aller Dinge.

Das sind die Favoriten bei den Kanada Masters 2024 Wettquoten

Während bei den Masters-Turnieren in Europa eher die Sandplatz-Spezialisten im Vordergrund stehen, sind in Kanada wieder die Hartplatz-Spieler und Allrounder gefragt. Allen voran ist hier also Novak Djokovic zu nennen. Zwar ist der Serbe seit 2018 nicht mehr in Kanada an den Start gegangen, allerdings hat er hier bereits viermal triumphiert.
Nachdem er 2023 in Cincinnati gewonnen hat, ist es gut möglich, dass er 2024 wieder einmal in Kanada für die US Open in Form bringt. Carlos Alcaraz musste 2023 bereits im Viertelfinale die Segel streichen. Allerdings gehört der Spanier auch 2024 zu den absoluten Topfavoriten auf den seinen ersten Sieg bei den Canadian Masters. 2023 war es Jannik Sinner, der in Toronto sein erstes Masters-Turnier gewinnen konnte. Wenn er diese Leistungen auch auf den anderen Hartplätzen in den USA bestätigen kann, wird auch 2024 wieder mit ihm zu rechnen sein.
Wenn es um Favoriten auf Hartplatz-Turnieren geht, muss natürlich auch Daniil Medwedew genannt werden. Der Russe stand bereits in fünf Grand-Slams-Finals auf Hartplatz. Schon 2021 triumphierte er bei den Kanada Masters. Kann er diesen Erfolg 2024 wiederholen? Weitere Namen, die im erweiterten Favoritenkreis genannt werden, sind beispielsweise Alex de Minaur, Stefanos Tsitsipas, Alexander Zverev, Holger Runde oder Casper Ruud.

Die besten Kanada Masters Wetten bei interwetten

Wer auf der Suche nach den passenden Kanada Masters Wetten für das Turnier ist, ist bei interwetten auf jeden Fall an der richtigen Adresse. Angefangen bei der Matchwette auf Sieg oder Niederlage bis hin zur Langzeitwette habt ihr die freie Wahl. Natürlich könnt ihr auch mehrere Wetten auf einem Wettschein kombinieren.
Dazu zählt auch die Tiebreak-Wette, bei der ihr darauf wettet, ob ein Match in ein Tiebreak geht bzw. wer dieses Tiebreak gewinnt. Bei engen Spielen bietet sich die Tiebreak-Wette definitiv an. Bei großen Unterschieden in der Quote solltet ihr hingegen eher mit der Handicap-Wette auf die Anzahl der Sätze gehen. Mit den Satzwetten könnt ihr ebenfalls darauf wetten, über wie viele Sätze ein Spiel geht oder wann ein Spieler gewinnt.

Tennis Wetten und Bonusangebote bei interwetten

Bei interwetten findet ihr natürlich auch noch weitere Tennis Wetten für alles Events der ATP Tour und WTA Tour. Das gilt nicht nur für die großen Grand-Slam-Turniere, sondern auch für viele weitere Events der ATP Tour oder der WTA Tour.
Wenn ihr neu seid in der Welt der Sportwetten, könnt ebenfalls von den passenden Bonusangeboten für Neukunden profitieren. Hier lohnt es sich ebenfalls rund um die großen Events einen Blick in den Bonusbereich zu werfen.
Wir wünschen viel Erfolg mit den ATP Toronto Masters Quoten und weiteren Sportwetten bei interwetten.